SekundÀrrohstoffe


Mit "SekundĂ€rrohstoffe" wurden in der DDR wiederverwertbare (recyclebare) AbfĂ€lle und Verpackungen wie Altpapier, Flaschen und GlĂ€ser, bezeichnet. In sogenannten SERO-Annahmestellen wurden sie abgeliefert und vergĂŒtet. Wohl jedes Kind in der DDR verdiente sich sein Taschengeld durch das sammeln und abliefern von SekundĂ€rrohstoffen.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Vereinigung volkseigener Lichtspiele | Auslegware | GrenzmĂŒndigkeit | Ascherslebener Briefmarken Albenverlag | Wiegebraten | Dein Risiko | Freisitz | Trinkröhrchen | Aktuelle Kamera | NSW | Subbotnik | Ische | Deutsche Film AG | Demokratischer Zentralismus | Ein Kessel Buntes | Palazzo Prozzo | Plasteschaftstiefel | Akademie der Landwirtschaftswissenschaften | Armee Sportklub | Patenbrigade | Syphon | ABC Zeitung | Sprachmittler | Zahlbox | Jugendtanz | Staniolpapier | Muttiheft | SonderbedarfstrĂ€ger | Exquisit-Laden | Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet | Selbstbedienungskaufhalle | Silastik | Kommunale Wohnungsverwaltung | Aula | Westantenne | Kader | Kaufhalle | Valuta | Schachtschnaps | Pioniernachmittag | Volkspolizist | Bonbon | Zeitkino | Schnitte | Diskomoderator | Spowa | Bemme | Transitautobahn | LPG | Wurzener | Kochklops | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | StaatsbĂŒrgerkunde | Held der Arbeit | Westover | Jugendbrigade | Ketwurst | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Troll | Bienchen | Amiga | Lipsi | Asphaltblase | Genex | tachteln | Saladur | Ballast der Republik | Maxe Baumann | Poliklinik | Jugendspartakiade | Völkerfreundschaft | Zur Fahne gehen | Interhotel | Kinder und Jugendsportschulen | Waschtasche | Selters | Turnbeutel | Aktendulli | Blauer Klaus | Albazell | ZEKIWA | Altstoffsammlung | Taigatrommel | Fleppen | Meinungsknopf | Rundgelutschter | Fahrerlaubnis | Thaelmann Pioniere | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft | Kreisstelle fĂŒr Unterrichtsmittel | Simse | Die Aktuelle Kamera | Komplexannahmestelle | Balkanschreck | Zoerbiger | Vorschuleinrichtungen | Polylux | Wolga | demokratischer Block | Asche | Kulturschaffende | Tobesachen | Silberpapier | Straße der Besten | Fernsehen der DDR | GlĂŒck muss man haben | Betriebsberufsschule | Bausoldat | Deutsche Hochschule fĂŒr Körperkultur | Vertrauliche Verschlusssache | Stube | Kulturbeitrag | SekundĂ€r-Rohstofferfassung | Veranda | Erdmöbel | Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst | Russenmagazin | Wandzeitung | Diversant | Ello | Erweiterte Oberschule | Klitsche | Grilletta | Schuhlöffel | SekundĂ€rrohstoffe | Zuckertuete | Timur Trupp | Volkseigener Betrieb | Polytechnische Oberschule | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Die Trasse | Wolpryla | Antifaschistischer Schutzwall | Haushaltstag | Die Freunde | Einberufung | Bundis | Vereinigung Volkseigener Betriebe | Schokoladenjahresendhohlkörper | Palast der Republik | Niethosen | Schwindelkurs | Hausbuch | CellophantĂŒte | Westwagen | Schallplattenunterhalter | Fruchtstielbonbons | Suralin | Delikat Laden |





Wissenswertes und Interessantes

StÀdte



Köckte

Köckte ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Altmarkkreis Salzwedel des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Gemeinde Köckte liegt rund 54 km nordwestlich der Landesh ... »»»
  • EndschĂŒtz
  • Schwaan
  • Lebus
  • Hecklingen
  • BrĂŒnn (ThĂŒringen)
  • Nausnitz
  • Großengottern
  • Menschen



    Klaus HĂŒbschmann
    »»»
  • Rolf Leeb
  • Christa Wiese
  • Gerhard MĂŒller (Politiker)
  • Jens Weißflog
  • Ernst Dörfler
  • Peter Moreth
  • Gerhard SchĂŒrer
  • Max MĂŒller (Politiker)
  • Bernd Wunderlich (Fußballspieler)
  • Geschichten



    NVA und Bundeswehr am Beginn ihrer Beziehungen
    Wien (ADN). Das erste Treffen fĂŒhrender MilitĂ€rs der DDR und der BRD am Mittwoch ist nach gemeinsamer EinschĂ€tzung von Generalleutnant Manfred GrĂ€tz und Admiral Dieter Wellershoff in einer ents ... »»»
  • Immer mehr DDR FlĂŒchtlinge wollen in die DDR zurĂŒck
  • Die e-Schwalbe aus Suhl soll noch 2011 in Serie gehen
  • Die schmutzigen GeschĂ€fte der alten SED-FĂŒhrung
  • Lebte man in der DDR sicherer?


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 31.01.1990
    Erich Honecker wurde entlassen
    Berlin (ADN). Der ehemalige Staats- und SED-Chef Erich Honecker ist am Dienstagabend unmittelbar nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft in Berlin-Rummelsburg in die Hoffnungsthaler Anstalten Lobetal bei Bernau gebracht worden. »»
    Damals in der BRD 11.12.1989
    Schwarzhandel: Dunkle Ost-West-GeschÀfte haben Hochkonjunktur
    FĂŒr wenige D-Mark viele DDR-Mark zu kaufen um das billig erworbene DDR Geld in lukrative DDR Immobilien zu stecken, ist derzeit der große Renner. Nicht ganz legal, doch eine profitable Chance fĂŒr jeden abgebrannten BRD BĂŒrger. Der Ausverkauf der DDR beginnt. »»

    BÜCHER / KATALOGE

    Konsum Möbelkatalog 1962


    Konsum Möbelkatalog 1962 UnzĂ€hlige BĂŒrger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit grĂ¶ĂŸere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren KĂŒche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lĂ€sst? Jahr 1962 | 20 Seiten
    »» mehr
    PERSÖNLICHKEITEN
    Wer war sie?
    Bettina Helene Wegner ist eine deutsche Liedermacherin und Lyrikerin. Ihr bekanntestes Lied ist Kinder aus dem Jahre 1976, das – gesungen von Joan Baez – auch internationale Verbreitung fand. ... mehr
    Foto: 
    STÄDTE
    Kennst Du diese Stadt?
    Wriezen ist eine Stadt im Landkreis MÀrkisch-Oderland des Bundeslandes Brandenburg. Die Stadt Wriezen liegt rund 81 km ostnordöstlich der Landeshauptstadt Potsdam und rund 53 km ostnordöstlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du das Lied auswendig?
    BrĂŒder, zur Sonne, zur Freiheit,
    BrĂŒder zum Lichte empor,
    hel aus dem dunklen Vergangnen
    leuchtet die Zukunft empor!

    Seht, wie der Zug von Millionen
    endlos aus NĂ€c ... »» mehr
    ESSEN
    Hast Du es gern gegessen?
    ThĂŒringer KartoffelklĂ¶ĂŸe
    Die Kartoffeln werden geschĂ€lt, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgießt und durch neues ersetzt. Hierauf lĂ€sst man sie ruhig stehen.

    Etwa 1/2 Stunde v ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Filme in der DDR

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Matthias Piro 
    Kennen Sie noch
    Maja Catrin Fritsche?

    Maja Catrin Fritsche ist eine deutsche SchlagersĂ€ngerin. Mit 22 Jahren ging sie zusammen mit Frank Schöbel erfolgreich auf große Tour durch die DDR. Das Lied "Doch da sprach das MĂ€dchen" war 1982 ihr Durchbruch.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Kennen sie noch Rostock

    in Rostock gab es 101 VEB Betriebe. Viele der Beschäftigten fanden Arbeit in einem der 18 Kombinate.

    ... mehr