Wismut Fusel


Umgangssprachlich fĂŒr billigen und hochprozentigen Trinkbranntwein, der nur auf Bezugsschein an Bergleute ausgegeben wurde. Scherzhaft auch „Kumpeltod“ oder „Schachtschnaps“ genannt. Die 0.7L Flasche kostete 1,12,- Mark.



Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Albazell | VZ | Multifunktionstisch | Spowa | Simson | Blockflöten | Deutsche Demokratische Republik | Zeitkino | GrenzmĂŒndigkeit | Staub | Sprachmittler | Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft | Jugendtanz | Thaelmann Pioniere | Pionierlager | Deutsche Reichbahn | Wiegebraten | TGL Norm | Schwarztaxi | SonderbedarfstrĂ€ger | Plasteschaftstiefel | AKA electric | Kinder und Jugendsportschulen | Vorschuleinrichtungen | Schwindelkurs | Ein Kessel Buntes | sozialistisch umlagern | Tafelwerk | Handelsorganisation | Russenmagazin | Tobesachen | Untertrikotagen | Römerlatschen | Wurzener | Unterrichtstag in der sozialistischen Produktion | Aktuelle Kamera | Zivilverteidigung | LPG | Jugendweihe | Die Aktuelle Kamera | Spree-Rosetten | BĂŒckware | Waschtasche | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Die Freunde | Bonze | Semmel | Fernsehen der DDR | Die Trommel | Westover | Asphaltblase | SMH | Volkseigener Betrieb | Zirkel | Fahrerlaubnis | Demokratischer Zentralismus | Vereinigung Volkseigener Betriebe | Hurch und Guck | Bummi | Amiga | Grilletta | Westpaket | Deutsche Film AG | Wehrlager | Haus der jungen Talente | Armee Sportklub | Trinkröhrchen | Delikat Laden | Stempelkarte | Trinkfix | Kombinat | ZRA 1 | Ascherslebener Briefmarken Albenverlag | Zappelfrosch | Ministerium fĂŒr Staatssicherheit | Kaderabteilung | Kaderakte | Troll | Kollektiv | Bemme | Maxe Baumann | Straße der Besten | TAKRAF | Westwagen | Sozialversicherungskasse | Pioniereisenbahn | Antifaschistischer Schutzwall | Niethosen | Rundgelutschter | Kaderleiter | Interhotel | Zoerbiger | Ballast der Republik | Diversant | Pioniernachmittag | Altstoffsammlung | Solibasar | SekundĂ€rrohstoffe | Vollkomfortwohnung | Aktendulli | Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet | Trolli | Asche | GlĂŒck muss man haben | Subbotnik | Gestattungsproduktion | Broiler | NSW | Deutsche Hochschule fĂŒr Körperkultur | Da lacht der BĂ€r | Altenburger | Ische | ZEKIWA | Klampfe | Polylux | Alubesteck | Essengeldturnschuhe | Staniolpapier | Da liegt Musike drin | Schallplattenunterhalter | Reisekader | Wismut Fusel | Zellstofftaschentuch | PM-12 | Lipsi | Bestarbeiter | Intershop | Kulturbeitrag | Ochsenkopfantenne | Akademie der Wissenschaften der DDR | Jugendspartakiade | Haftschalen | CellophantĂŒte | Die Trasse | Vereinigung volkseigener Lichtspiele | Pfuschen gehen | Suralin | Dein Risiko | Leukoplastbomber | SECAM | Turnbeutel | Datsche | Einberufung | Kulturschaffende | SekundĂ€r-Rohstofferfassung | Blauer Klaus | Aula | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Kommunale Wohnungsverwaltung | JĂ€gerschnitzel |





Wissenswertes und Interessantes

StÀdte



Templin

Templin ist eine Stadt im Landkreis Uckermark des Bundeslandes Brandenburg. Die Stadt Templin liegt rund 85 km nordnordöstlich der Landeshauptstadt Potsdam und rund 66 km nĂ ... »»»
  • Stadtroda
  • Ludwigsfelde
  • Schöps (ThĂŒringen)
  • Gallin-Kuppentin
  • Malliß
  • Schönstedt
  • Eisenberg (ThĂŒringen)
  • Menschen



    Hans Reichelt
    »»»
  • Herbert Ewen
  • Michael Wonneberger
  • Karl Brenk
  • Harald Söldner
  • Peter Keller (Fußballspieler)
  • Barbara Adolph
  • Gerhard Vogt
  • Siegfried Schenke
  • Heiko Laeßig
  • Geschichten



    Kampfgruppen in der DDR
    Beim Wort "Kampfgruppe" denkt man zuerst an einen Teil einer regulĂ€ren Armee, einen anderen Begriff fĂŒr Einheiten der Nationalen Volksarmee. Aber das ist falsch. Die Kampfgruppen der DDR trug ab ... »»»
  • FĂŒr humanitĂ€re Zwecke: DDR verkauff Teile der Berliner Mauer
  • Trabi Nachfolger zu 80 Prozent aus VW Polo Teilen
  • Tourismus: DDR: Neues Urlaubsziel fĂŒr Westdeutsche
  • Ausreisewillige Eltern lassen Ihre Kinder allein zurĂŒck


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 15.02.1990
    DDR-Experten fĂŒr soziale Garantien
    Berlin (ND). Die Überleitung der administrativen Planwirtschaft in eine soziale Marktwirtschaft war Thema einer Konferenz am Mittwoch in Berlin. Im Pro und Kontra der Meinungen bestand Übereinstimmung, daß sich fĂŒr beide deutsche Staaten Risiken ergeben. DDR-Experten befĂŒrworteten eine schnelle Lösung, die jedoch Zeit und Raum lassen muß, entstehenden sozialen Problemen zu begegnen. »»
    Damals in der BRD 11.12.1989
    Schwarzhandel: Dunkle Ost-West-GeschÀfte haben Hochkonjunktur
    FĂŒr wenige D-Mark viele DDR-Mark zu kaufen um das billig erworbene DDR Geld in lukrative DDR Immobilien zu stecken, ist derzeit der große Renner. Nicht ganz legal, doch eine profitable Chance fĂŒr jeden abgebrannten BRD BĂŒrger. Der Ausverkauf der DDR beginnt. »»

    BÜCHER / KATALOGE

    Konsum Möbelkatalog 1962


    Konsum Möbelkatalog 1962 UnzĂ€hlige BĂŒrger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit grĂ¶ĂŸere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren KĂŒche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lĂ€sst? Jahr 1962 | 20 Seiten
    »» mehr
    PERSÖNLICHKEITEN
    Wer war er?
    Rainer Lisiewicz , auch genannt Lise, ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und spĂ€terer Fußballtrainer. FĂŒr den 1. FC Lokomotive Leipzig spielte er in der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse des DDR-Fußball-Verbandes. 1976 wurde er mit dem 1. FC Lok DDR-Pokalsieger. ... mehr
    Foto:Matthias Lipka 
    STÄDTE
    Kennst Du diese Stadt?
    Saalfeld (Saale) ist eine Stadt im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt des Bundeslandes Freistaat ThĂŒringen. Die Stadt Saalfeld (Saale) liegt rund 43 km sĂŒdöstlich der Landeshauptstadt Erfurt und rund 251 km sĂŒdwestlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du das Lied auswendig?
    Es wollen zwei auf Reisen gehn
    Und sich die weite Welt besehn:
    Der Koffer macht den Rachen breit,
    Komm mit, es ist soweit.

    Wohin soll denn die Reise gehn?
    Wohin, sag, ... »» mehr
    ESSEN
    Hast Du es gern gegessen?
    Falscher Hase (Hackfleisch)
    Zwiebeln klein schneiden, Brötchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Vera Katscherowski (verehel. Stark) 
    Kennen Sie noch
    Gojko Mitic?

    Gojko Mitić ist ein deutsch-serbischer Schauspieler und Regisseur. Große PopularitĂ€t erlangte er in der DDR als Hauptdarsteller historischer und fiktiver Indianerpersönlichkeiten zahlreicher DEFA-Indianerfilme. Seine PopularitĂ€t mag daran erkennbar sein, dass sowohl in der DDR wie dann spĂ€ter in der BRD versucht wurde, ihm Etiketten anzuh ...

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Kennen sie noch Schönebeck (Elbe)

    in Schönebeck (Elbe) gab es 27 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr