Gerry Wolff



*23.06.1920 Bremen | †16.02.2005 Oranienburg
deutscher Schauspieler

Gerhard ‚ÄěGerry‚Äú Wolff war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Bekannt wurde er als Charakterdarsteller in Film und Fernsehen der DDR sowie nach der Wende in Fernsehserien.


Gerry Wolff wirkte in √ľber 44 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Roman einer jungen Ehe" stammt aus dem Jahr 1951. Die letzte Produktion, "Die Hosen des Ritters von Bredow" wurde im Jahr 1973 gedreht. Gerry Wolff drehte innerhalb von 39 Jahren 44 Filme in der DDR. Das entspricht 1.13 Filme pro Jahr. Nach der Wiedervereinigung drehte Gerry Wolff keine Filme mehr. Als Filmdarsteller war Gerry Wolff in der DDR erfolgreicher als nach der deutschen Wiedervereinigung.

Gerry Wolff spielte mit √ľber 243 namenhaften Darstellern in √ľber 44 Filmen zusammen. Am h√§ufigsten war Gerry Wolff mit Nico Turoff, Fred Delmare und Walter E. Fu√ü im Fernsehen oder Kino zu sehen. Zu den bekanntesten Schauspielkollegen geh√∂rt mit √ľber 111 Produktionen Nico Turoff.

Facebook

Schlagwörter: Schauspieler Film