Heinz Rennhack  Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de 

Heinz Rennhack



*05.03.1937 Danzig
deutscher Schauspieler

Heinz Rennhack ist ein deutscher Schauspieler, Komiker und SĂ€nger.

Seit 1968 wirkte er in vielen DDR-Filmen mit. Beliebt war er in den beiden Kinderserien „Spuk im Hochhaus“ (1982) und „Spuk von draußen“ (1987). Viele Auftritte hatte Heinz Rennhack in der Fernsehshow „Ein Kessel Buntes“, aber auch mit seiner eigenen TV-Show „Wieder mal Heinz Rennhack“.


Heinz Rennhack wirkte in ĂŒber 45 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Tolle Tage" stammt aus dem Jahr 1969. Die letzte Produktion, "In aller Freundschaft (1 Episode)" wurde im Jahr 2007 gedreht. Heinz Rennhack drehte innerhalb von 21 Jahren 26 Filme in der DDR. Das entspricht 1.24 Filme pro Jahr. Nach der Wiedervereinigung wirkte Heinz Rennhack in einem Zeitraum von 17 Jahren in 19 Filmen mit. Das entspricht 1.12 Filmen pro Jahr. Als Filmdarsteller war Heinz Rennhack in der DDR erfolgreicher als nach der deutschen Wiedervereinigung.

Heinz Rennhack spielte mit ĂŒber 112 namenhaften Darstellern in ĂŒber 45 Filmen zusammen. Am hĂ€ufigsten war Heinz Rennhack mit Willi Schrade, Jaecki Schwarz und Carl Heinz Choynski im Fernsehen oder Kino zu sehen. Zu den bekanntesten Schauspielkollegen gehört mit ĂŒber 95 Produktionen Willi Schrade.

Facebook

Schlagwörter: Heinz Rennhack Schauspieler Komiker Comedy



Wissenswertes und Interessantes

StÀdte



Moxa

Moxa ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Saale-Orla-Kreis des Bundeslandes Freistaat ThĂŒringen. Die Gemeinde Moxa liegt rund 56 km ostsĂŒdöstlich der Landeshaup ... »»»
  • Altenhof (Mecklenburg)
  • Insel Poel
  • Göda
  • Gerstungen
  • Rositz
  • Radeberg
  • Karlshagen
  • Menschen



    Liselotte Welskopf-Henrich
    »»»
  • Horst Lampe
  • Armin Kleinau
  • Hans Sennewald
  • Georg Henke
  • Frank Jeske
  • Thomas Schönlebe
  • Kurt Tiedke
  • Horst SchĂ€fer
  • Volker Winkler (Radsportler)
  • Geschichten



    „Demokratie jetzt" gegen ĂŒberstĂŒrzte WĂ€hrungsunion
    Berlin (ADN). Gegen eine ĂŒberstĂŒrzte WĂ€hrungsunion der BRD mit der DDR, in deren Folge die Arbeitslosenzahl in der DDR binnen eines Jahres auf 1,5 bis 2 Millionen steigen wĂŒrde, wandte sich die ... »»»
  • Musik kennt keine Grenzen
  • Parteivorsitzender Gysi: Hart arbeiten fĂŒr die Rettung des Landes und unserer Partei
  • Sucht Schalck Golodkowski nun das Weite?
  • Konkurrenzvorteil nutzen


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 08.02.1990
    Weitere Anlagen in Bitterfeld werden stillgelegt
    Bitterfeld (ND-Korr.). Aus ökologischen GrĂŒnden werden 1990/91 insgesamt etwa zehn Prozent der Chemie- und Energieerzeugungsanlagen im Kreis Bitterfeld stillgelegt, darunter mindestens acht weitere Produktionsbereiche im CKB. »»
    Damals in der BRD 23.10.1989
    DDR Übersiedler - Ein Leben auf Berlins ParkbĂ€nken
    Obwohl es in Berlin-West zu wenige Wohnungen und zu viele Obdachlose gibt, entscheiden sich DDR FlĂŒchtlinge im öfters fĂŒr ein Leben auf Berlins ParkbĂ€nken statt den fĂŒr sie befremdlichen alten BundeslĂ€ndern, berichtet der Spiegel. WĂ€hrend dieser unaufhörliche Zuzug aus dem Osten dramatisch die Wohnungsnot steigert, fĂŒrchtet sich der rot-grĂŒne Senat schon vor der nĂ€chsten Wahl. »»

    BÜCHER / KATALOGE

    KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975


    KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975 Er war der letze Katalog seiner Art in der DDR. Neben Textilien, Möbel und Rundfunktechnik wurden Spielzeuge, Campingartikel sowie alle anderen im Handel erhĂ€ltlichen KonsumgĂŒter angeboten. Angeboten wurde auch Ratenkauf. Jahr 1974 | 227 Seiten
    »» mehr
    PERSÖNLICHKEITEN
    Wer war er?
    Till Backhaus ) ist ein deutscher Politiker . Backhaus ist seit 1998 Minister fĂŒr Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern und aktuell dienstĂ€ltester Landesminister in Deutschland. ... mehr
    Foto:Elke Schöps 
    STÄDTE
    Kennst Du diese Stadt?
    Erfurt ist eine kreisfreie Stadt im Bundesland Freistaat ThĂŒringen. Auf einer FlĂ€che vom 269,13 km² leben in Erfurt 210.118 BĂŒrger (Stand 31.12 2015). Das entspricht einer Einwohnerdichte von 755,52 Einwohner pro km². Davon sind 104.952 weiblich was einem Anteil von 51,62% der Gesamtbevölkerung der Stadt Erfurt entspricht. Die Stadt Erfurt gliedert sich in 53 Stadtteile. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du das Lied auswendig?
    Auferstanden aus Ruinen
    und der Zukunft zugewandt,
    laß uns dir zum Guten dienen,
    Deutschland, einig Vaterland.
    Alte Not gilt es zu zwingen,
    und wir zwingen sie vereint,
    »» mehr
    ESSEN
    Hast Du es gern gegessen?
    ThĂŒringer KartoffelklĂ¶ĂŸe
    Die Kartoffeln werden geschĂ€lt, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgießt und durch neues ersetzt. Hierauf lĂ€sst man sie ruhig stehen.

    Etwa 1/2 Stunde v ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Maecker 
    Kennen Sie noch
    Helga Hahnemann?

    Helga Hahnemann (Spitzname „Henne“) war eine deutsche Entertainerin, Kabarettistin und Schauspielerin. Ende der 1970er Jahre entwickelte sie sich mit ihrer Berliner Art und Schnauze zur beliebtesten Entertainerin der DDR.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Kennen sie noch Wriezen

    in Wriezen gab es 4 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr