Klaus-Peter Thiele



*14.12.1940 Meiningen | †10.10.2011 Berlin, Deutschland
deutscher Schauspieler

Klaus-Peter Thiele war ein deutscher Schauspieler. Bekannt wurde Thiele insbesondere durch den DEFA-Film Die Abenteuer des Werner Holt, der 1965 in der DDR und 1966 in der Bundesrepublik mit großem Erfolg Premiere hatte.


Klaus-Peter Thiele wirkte in √ľber 37 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Die Abenteuer des Werner Holt" stammt aus dem Jahr 1964. Die letzte Produktion, "Tatort ‚Äď R√ľckspiel (Fernsehreihe)" wurde im Jahr 2002 gedreht. Klaus-Peter Thiele drehte innerhalb von 26 Jahren 32 Filme in der DDR. Das entspricht 1.23 Filme pro Jahr. Nach der Wiedervereinigung wirkte Klaus-Peter Thiele in einem Zeitraum von 21 Jahren in 5 Filmen mit. Das entspricht 0.24 Filmen pro Jahr. Als Filmdarsteller war Klaus-Peter Thiele in der DDR erfolgreicher als nach der deutschen Wiedervereinigung.

Klaus-Peter Thiele spielte mit √ľber 156 namenhaften Darstellern in √ľber 37 Filmen zusammen. Am h√§ufigsten war Klaus-Peter Thiele mit Klaus-Peter Thiele, Helmut Stra√üburger und Dorothea Mommsen im Fernsehen oder Kino zu sehen. Zu den bekanntesten Schauspielkollegen geh√∂rt mit √ľber 37 Produktionen Klaus-Peter Thiele.

Facebook

Schlagwörter: Schauspieler Film